„Veränderung muss sein,
und daran muss man sich als Mensch
und als Unternehmen laufend anpassen.“

Hans Weber,

Geschäftsführer WeberHaus

Hans Weber ist ein Pionier und eine beeindruckende Persönlichkeit. Ich habe den 1936 in Sumatra geborenen Gründer des badischen Fertigbau-Unternehmens WeberHaus am Firmensitz in Rheinau getroffen.

Dabei gewährte er mir Einblicke in seine persönlichen Ansichten und erzählte mir über sein langjähriges Wirken in der Fertigbaubranche. „Geglaubt hätte das nie“, sagte er zu mir und fuhr fort: „damals habe ich mit nur einem Mann angefangen und heute sind wir über 1.100 und haben über 34.000 Häuser gebaut. Eine Zahl, die ich mir nie hätte träumen lassen.“ WeberHaus ist ein klassisches Familienunternehmen, will hier heißen – ein Unternehmen, das eine Familie ist. Und das vermittelt nicht nur Hans Weber in Person. Alle Mitarbeiter, die ich kennenlernte, fühlen sich dem Unternehmen auf besondere Weise verbunden. Und man ist mit Herz bei der Sache und nimmt sich Zeit. Da ist schon viel Poesie drin, dachte ich mir und habe als Dichter meinen Besuch und die Gespräche sehr genossen.

 

Fragen an Herr Hans Weber, Geschäftsführer WeberHaus

1. Herr Weber, Wie würden Sie sich – in 3 Eigenschaften – selbst beschreiben?
a) heimatverbunden, b) dem Baustoff „Holz“ verbunden und c) ich bin ein Verfechter des modernen Bauens mit vorgefertigten Modulen

2. Ihr persönliches Lebens-/Leit-/Erfolgs-Motto lautet?
Nie aufgeben, auch wenn mal was schiefgeht.
Es ist wichtig, sich immer nach vorne zu orientieren.

3. Sie wären am liebsten geworden?
Das, was ich bin.

4. Worin besteht für Sie der Sinn des Lebens?
Ein ausgewogener Familienzusammenhalt und ein Freude machender Beruf.

5. Was beeindruckt Sie besonders?
All die neuen Dinge, die ich in meinem langen Leben erfahren durfte. Auch habe ich enorme Entwicklungen miterlebt, wie keine Generation davor. Man denke nur an die Erfindungen und den technischen Fortschritt.

6. Drei Dinge, auf die Sie nicht verzichten würden?
a) Familie, b)Firma, und c) den Sportverein Linx.

7. Welche Eigenschaften schätzen Sie an anderen Menschen?
Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und ein ordentliches Auftreten.

10. Welchen Stellenwert hat Poesie für Sie?
Es ist einfach schön, wenn ich etwas Besonderes lese.
Etwas, das mich fasziniert und beeindruckt.

11. Von welchen Dingen fühlen Sie sich inspiriert?
Von schönen Dingen; ich mag eine interessante und harmonische Architektur, aber auch die Natur liebe ich sehr.

12. Was bedeutet Veränderung für Sie?
Veränderung muss sein, und daran muss man sich als Mensch und als Unternehmen laufend anpassen. Es ist notwendig, mit der Zeit zu gehen und modern zu denken.

13. Warum tun Sie, was Sie tun?
Weil es Spaß macht.

14. Drei Eigenschaften, die Ihr Unternehmen auszeichnen?
a) Qualität, die man einfach in allem spürt, und die die Mitarbeiter hervorbringen
b) Mitarbeiter, weil ein gutes Miteinander auf alles wirkt
c) Innovation; wir verstehen uns auch als Vorreiter für viele Dinge, die wir auf den Markt gebracht haben, wie das Thema „Energieeinsparung beim Haus“.

15. Was soll Ihre Unternehmensmarke vermitteln?
Dass wir ein solider und ehrlicher Partner sind. Das ist mir das Allerwichtigste.

16. Was unterscheidet Sie von anderen/Ihren Mitbewerbern?
Wir sind keine anonyme Firma, sondern ein Familienbetrieb mit einer Einheit, die es selten gibt in der Branche.

17. Drei Begriffe, die die Zukunft prägen werden?
Produkte mit immer weniger Energieverbrauche werden enorm wichtig; auch der Serviceaspekt nimmt zu, d.h. langfristige Bindungen werden immer wertvoller.
Nun entstehen auch Mehrfamilienhäuser in Holzbauweise, ein wichtiger Schritt im Hinblick auf die zunehmende Verdichtung der Ballungszentren.
Auch sehe ich einen anhaltenden Trend zu Mehrgenerationenhäuser und Gemeinschaftsbauweisen; die Menschen suchen ihre Individualität und Autonomie, aber auch die Gemeinschaft. So entstehen neue Wohn- und Bauformen.

18. Ihre Zukunftsvision in einem Satz?
Ich fühle mich fit und gesund – wenn das so bleibt die nächsten 20 Jahre, dann ist das gut (lacht)

Ich wünsche es ihm und danke für ein überaus sympathisches und anregendes Gespräch.

Hans Weber
Geschäftsführer WeberHaus

Im Jahr 2015 feiert WeberHaus das 55. Firmenjubiläum. Seit der Gründung basieren die Erfolge des Fertighausherstellers auf drei wichtigen Säulen: Service, Qualität und Innovation. Diese drei Merkmale sind bis heute das Markenzeichen des Unternehmens, das seit 1960 über 33.000 Häuser gebaut hat und als Qualitäts- und Innovationspionier der Hausbaubranche gilt.